Sei dabei und zeig gesicht!

freitag, 19.4.2024, 18 Uhr
marktplatz
bad bentheim zeigt gesicht!

Veranstalter: Bündnis „Grafschaft zeigt Gesicht!“
Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Für die Würde des Menschen. Gegen Extremismus und Ausgrenzung.
Dabei sein! > Spenden >

Menschen, Vereine, Institutionen und Gruppen aus der Grafschaft Bentheim zeigen Gesicht. Sie schliessen sich zu einem breiten gesellschaftlichen Bündnis zusammen.

FÜR DIE WÜRDE DES MENSCHEN

Wir alle sind Teil der großen Menschheitsfamilie. Kein Mensch ist wertvoller als ein anderer. Jeder Mensch hat Respekt und Achtung verdient. Deshalb treten wir gemeinsam für die unantastbare Würde jedes Menschen und für Gleichberechtigung, Freiheit und Gerechtigkeit ein.

GEGEN EXTREMISMUS

Wir stellen uns entschieden Rassismus, Antisemitismus und jeder Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegen. Demokratie ist eine historische Errungenschaft – nie dürfen wir vergessen, woher wir kommen. Daher bekennen wir uns klar zu unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und erheben unsere Stimme gegen alle Menschen, Organisationen, Parteien, die diese abschaffen wollen. Wir lehnen jede Form von Gewalt zur Durchsetzung eigener Ziele ab.

GEGEN AUSGRENZUNG

Wir verurteilen jede Handlung, die andere aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion, sexuellen Orientierung oder ihres Geschlechts, Alters oder Gesundheitszustands ausgrenzt. Wir sind überzeugt davon, dass Vielfalt unsere Stärke ist. Wir wollen nicht schweigen, wenn Menschen aufgrund von Vorurteilen und Hass bedroht oder diskriminiert werden.

DAFÜR ZEIGEN WIR ALS GRAFSCHAFTERINNEN UND GRAFSCHAFTER GESICHT!

WIE KAM ES ZU DIESEM BÜNDNIS?

Am 18. September saßen einige Freund:innen auf einer privaten Geburtstagsfeier zusammen und diskutierten einmal mehr besorgt die gesellschaftspolitische Stimmung, bis sie zu der Übereinkunft kamen: „Reden reicht nicht mehr. Wir müssen wirklich etwas tun. Wir müssen unsere Demokratie dort stärken, wo sie geschwächt wird. Wir müssen dort laut werden, wo laute Menschen andere ausgrenzen, diskriminieren, diffamieren. Wir müssen Gesicht zeigen.“

Am nächsten Morgen wurde eine WhatsApp-Gruppe gegründet, zu der sich innerhalb von zwei Wochen 150 Menschen zählten. Ein erstes Brainstorming sollte Anfang Oktober stattfinden, für das immer größere Räumlichkeiten gesucht werden mussten, weil das Bedürfnis, für unsere Demokratie laut zu werden und Gesicht zu zeigen offensichtlich viele weitere Grafschafter Menschen teilten. Schließlich kamen 100 Menschen am 3. Oktober in der Mensa des Evangelischen Gymnasiums zusammen. Hatten die Einladenden bis zu diesem Tag noch nicht gewagt, über ein Nordhorner Bündnis hinaus zu planen, wurde schnell deutlich, dass viele Menschen aus der ganzen Grafschaft Teil des Bündnisses werden möchten. An diesem Abend wurde auch die Idee für das Motto geboren: „Grafschaft zeigt Gesicht! Für die Würde des Menschen. Gegen Extremismus und Ausgrenzung.“ In den folgenden Wochen und Monaten bildeten sich unterschiedliche Arbeitsgruppen (Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, Orga, Bündnis) und es entstand die Wort-Marke „GRAFSCHAFT ZEIGT GESICHT!“.

Am 13. April wird das Bündnis erstmalig öffentlich mit einer Open-Air-Veranstaltung, mit breiter Unterstützung unterschiedlichster Menschen und mit viel Hoffnung in Nordhorn in Erscheinung treten.

 

Jetzt verfügbar > GZG-Song „menschlich“

Lied und begleitmaterial zum download

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass ab sofort der GZG-Song „Menschlich“ zum Download bereitsteht.
Ein großes DANKESCHÖN an >> Musik: Christian Müller / Text: Theresa Sperling / Choreographie: Tanzschule Jobmann

Weiter unten findet ihr zudem die Noten für Orchester, Klavier und Gitarre sowie den Liedtext.
Wir laden euch ein, diese Materialien zu nutzen und die Botschaft von „Menschlich“ in eurer Gemeinschaft zu verbreiten.
 

Download Videos / Choreografie

Dank geht an die Tanzschule Jobmann!

Version „SIMPLE“ Just Hands

Version „BASIC“ Linedance

Version „ADVANCED“ Streetdance